Lewi Projekttagebuch * 01.03.2020

Wert Familie * Einführung in die Unterstützte Kommunikation

Am ersten Märzsonntag stand der Wert Familie im Mittelpunkt unseres inklusiven Familienseminars. Der Seminarort war das Medienkompetenzzentrum „barrierefrei kommunizieren“ in Berlin Mitte. Erwartet wurden wir von der Referentin Carola Werning, die uns zunächst eine Einführung in die Unterstützte Kommunikation gab.

Die Unterstützte Kommunikation (UK) bietet Menschen mit fehlenden oder eingeschränkten lautsprachlichen Fähigkeiten verschiedene Möglichkeiten, sich mit ihrer Umwelt zu verständigen. Zur UK gehören Gebärden, Bilder und Symbole aber auch technische Geräte. Der Schwerpunkt der Einführung lag an diesem Nachmittag auf einem einfach zu erklärenden elektronischen Kommunikationsmittel. Den Teilnehmenden wurde allen ein iPad zur Verfügung gestellt, auf dem sie in Familiengruppen oder anderen Konstellationen Familienbücher erstellten, in denen es u.a. um die Frage ging, welche Werte für die jeweilige Familie von Bedeutung sind. So hat nicht nur eine Wertereflexion stattgefunden, sondern die Familien hatten zugleich auch die Möglichkeit eine Methode der Unterstützten Kommunikation zielorientiert zu erproben. Die Referentin Carola und ihre beiden Unterstützer Felix und Fred standen ihnen die ganze Zeit beratend zur Seite . Die Anwesenden haben jede Menge Anregungen erhalten die App auch im Familienalltag zu nutzen.

Welche Möglichkeiten des Austausches die UK für einen auf Vielfalt und Teilhabe ausgerichteten Austausch bietet, zeigte sich auch im letzten Teil dieses eindrücklichen Familienseminars . Nachdem alle ihre Familienbücher fertiggestellt hatten, wurde den Teilnehmenden Gelegenheit geboten ihr Ergebnis der Gruppe vorzustellen. Es gab keine einzige Familie, die ihr Buch nicht präsentieren wollte. Das Interesse der anderen Familien war echt, herzlich und beeindruckend. Bei den berührenden Präsentationen zeigten die Teilnehmenden nicht nur, welche Bedeutung Familie für sie hat und wie Werte im Alltag gelebt werden, sondern auch wie wertvoll es ist aneinander interessiert zu sein. Die Kinder und Jugendlichen – mit den unterschiedlichsten lautsprachlichen Kompetenzen - haben es sichtlich genossen ihre Familienbücher stellvertretend für ihre Familie vor einer interessierten und zugewandten Gruppe präsentieren zu dürfen.

Wir bedanken uns beim Medienkompetenzzentrum "barrierefrei kommunizieren!" (insbesondere Carola Werning) für das gut vorbereitete und durchgeführte inklusive Seminar für Familien.

Zuletzt möchten soll hingewiesen werden auf Apps & Tools für die Unterstützte Kommunikation, die uns Carola Werning freundlicherweise zusammengestellt hat:

Apps für die Unterstützte Kommunikation (jeweils dem Link folgen)

LetMeTalk - Kostenfreie Talker-App mit Sprachausgabe für iOS, Android, Amazon (eignet sich gut zum Ausprobieren, es können sehr einfach eigene Buttons/ Seiten mit eigenen Fotos hinzugefügt werden, in den Einstellungen kann auf viele andere Sprachen umgestellt werden.

MetatalkDE – sehr verbreitete Kommunikations-App, die Anzahl der Felder kann verringert werden. Die App ist teuer, kann aber zusammen mit dem iPad als Kommunikationsgerät von Kostenträgern finanziert werden.

Assistive Express German – relativ preisgünstige App für die schriftbasierte UK

Apps zum Erstellen von Fotobüchern mit Sprachausgabe (jeweils dem Link folgen)

Book Creator – Die App, mit der wir im Workshop gearbeitet haben. Für iOS, ca. 5 Euro. Geschriebener Text kann im Play-Modus vorgelesen werden (Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Tradit. Chinesisch, Vereinf. Chinesisch) oder man fügt eigene Sprachaufnahmen hinzu.

Pictello – Sehr einfach zu bedienende App, um Bilderbücher schnell zu erstellen, die vorgelesen werden können. Z. B. um Tage-Bücher, Ich-Bücher und Lerngeschichten für nicht-sprechende Menschen zu erstellen. Für iOS, ca. 21 Euro. Nachteil: Teuer. Vorteil: Sehr einfache Bedienung. Sehr viele Sprachen können installiert werden. Außerdem enthält die App Hilfen für Menschen mit Schreibschwierigkeiten (z. B. jeder einzelne Buchstabe bzw. jedes einzelne Wort kann nach der Eingabe vorgelesen werden.). Man kann auch Videos integrieren.

My Picture Books – sehr einfach zu bedienende App, um mit eigenen Sprachaufnahmen vertonte Bilder- und Kommunikationsbücher für nicht-sprechende Menschen zu erstellen. Kostenfrei, nur für Android.

Yasmina Ouakidi
Projektleitung LebensWERTE Vielfalt inklusiv! + Projektkoordination InterAktiv e.V.

0176 47612198
y.ouakidi@interaktiv-berlin.de

  LEWI Projekttagebuch 16.02.2020 FamilienWERTEkongressnachmittag * Forumtheater
LEWI-Projekttagebuch* März 2020* Wir nutzen die Zeit für unseren WERTE-Kalender 2020