Familienkontaktstelle für Geflüchtete mit Behinderung/chronischer Erkrankung und ihre Angehörigen in Berlin Mitte

begleiten * orientieren * unterstützen * empowern

Text in Arabisch * Link Folgen
Text in Russisch * Link folgen
Text in Türkisch * Link folgen
Weitere Sprachen in Vorbereitung

Das Beratungsangebot der Kontaktstelle für Geflüchtete mit Behinderung/chronischer Erkranung und ihre Angehörigen findet aufgrund der aktuellen Situation vorübergehend von Montag bis Freitag in der Zeit von 09:00 Uhr bis 15:30 ausschließlich telefonisch und via Mail statt. Dolmetscher*innen und Sprachmittler*innen werden via Telefonkonferenz dazu geschaltet, sofern die Kolleginnen die Sprache nicht abdecken können. (Es werden Telefontermine vergeben). Die offene Sprachstunde am Montag findet wie gewohnt in der Zeit 12:00 bis 15:00 allerdings auch ausschließlich telefonisch mit Sprachmittlung statt. Scheut Euch nicht uns anzurufen. Wir sind für Euch da, auch wenn wir uns nicht sehen.

Dienstmobil-Nr.: +491787704735
Dienstmobil-Nr:+4917656887680
Dienstmobil-Nr.: +491787704737

u.hustig@interaktiv-berlin.de
j.weidenbach@interaktiv-berlin.de
p.can@interaktiv-berlin.de
info@interaktiv-berlin.de

Die Familienkontaktstelle (*empowern-Projekt) bietet geflüchteten Familien mit Kindern und/oder Angehörigen mit Behinderung/chronischer Erkrankung in Berlin Mitte bedarfsgerechte soziale Beratung. Die professionellen Beraterinnen verfügen über umfassende Kenntnisse im Themenfeld Flucht und Behinderung und arbeiten in den Beratungen mit ehrenamtlichen Sprachmittler*innen und Honorardolmetscher*innen zusammen.

Bei Bedarf werden Ratsuchende von diesen Unterstützer*innen sowie von Peerberater*innen zu Terminen bei Ärzten, Behörden, Ämtern sprachmittelnd und unterstützend begleitet. Eingesetzt werden Sprachmittler*innen sowie Dolmetscher*innen in allen erforderlichen Sprachen (z.B. arabsich, türkisch, kurdisch, russisch, farsi, französisch, farsi etc. ).

Das Beratungsangebot der Familienkontakstelle ist kostenlos, altersübergreifend und unabhängig von der Art der Beeinträchtigung. Beraten wird in den Räumlichkeiten in der Wilhelmshavener Str. 32 in 10551 Berlin oder falls erforderlich im jeweils aktuellen Wohnumfeld.

Die soziale Beratung der Familienkontakstelle beinhaltet:

  • Beratungsgespräche zur Klärung des behinderungsspezifischen Unterstützungs-, Förder- und Bildungsbedarfs
  • Begleitung zu Ämtern, ärztlichen Untersuchungen, Fördereinrichtungen und Bildungsstätten
  • Selbsthilfegruppen für geflüchtete Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen
  • Anbindung an Freizeit-, Kultur- und Bildungsangebote (innerhalb und außerhalb vom Verein InterAktiv)
  • Vermittlung an weitere Unterstützungsangebote

Beratungen ohne Termin und nach Vereinbarung

Einmal wöchentlich Montags von 12:00 - 15:00 Uhr ist eine offene Sprechzeit, die von Ratsuchenden ohne Termin besucht werden kann (Wartezeiten einplanen).

An allen anderen Tagen können nur Beratungen nach terminlicher Vereinbarung stattfinden.

Telefonische Terminvereinbarung wird empfohlen.

Kontakt:

Julia Weidenbach
Beratung Flucht + Behinderung

030 588 58 271
j.weidenbach@interaktiv-berlin.de

Aissa Ouahabi
sprachmittelnde Unterstützung der offenen Beratung

Aissa Ouahabi
sprachmittelnde Unterstützung der offenen Beratung

In Vorbereitung
  Förderung Ankommen im Gesundheits-, Hilfe- & Bilduingssystem
Weitere Beratung für Geflüchtete mit Behinderung/chronischer Erkrankung