Termine im Projekt Gesundheitskompetenz stärken und/oder in den Selbsthilfegruppen von InterAktiv

niederschwellig * interkulturell *partizipativ

Die Veranstaltung finden in Anpassung an die jeweils geltenden Bestimmungen sowie die Situation der Angehörigen entweder gänzlich online oder in einem Mischformat (Präsenz und Online) statt. Genaueres wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Für einige Sprachen sind bei den Veranstaltungen bereits Sprachmittlungen eingeplant. Bei rechtzeitiger Anmeldung kann für weitere Sprachen Sprachmittlung organisiert werden.

Impulsreferat mit anschließendem Gespräch „Möglichkeiten der Kooperation mit Zukunftssicherung e.V im Bereich Wohngemeinschaft für Familien mit Migrationsgeschichte und mit Kindern/Angehörigen mit Behinderung“

Montag 03.05.2021
* 10:00 Uhr
Referent: Olaf Seidler

Die interkulturelle Selbsthilfegruppe „Behinderung, Migration, Betreuung + Wohnen“ freut sich auf das Impulsreferat von und den anschließenden Austausch mit Herrn Seidler – stellvertretender Geschäftsführer von Zukunftssicherung e.V. . Inhaltlich geht es vor allem um Grundsätzliches rund um die Frage nach geeigneten kultursensiblen Wohnumfeldern von erwachsen werdenden Kindern mit und ohne Pflegebedarf. Thematisiert werden ebenso die Voraussetzungen für eine von Eltern gegründete Wohngemeinschaft für Menschen mit Behinderung sowie Möglichkeiten der Kooperation mit Zukunftssicherung e.V.

Impulsreferat mit anschließendem Gespräch zur Förderung von Kindern mit Downsyndrom

Donnerstag 06.05.2021
* 10:00 Uhr
Referentin: Stana Schenck

Stana Schenck ist u.a. Inklusionsaktivistin, EU-Projektentwicklerin, Dozentin und Mutter von 5 Kindern mit unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten. Ihr 20jähriger Sohn lebt mit dem Downsyndrom. Aus der Perspektive eines Elternteils mit Migrations-hintergrund berichtet Stana in ihrem Impulsreferat von ihren individuellen Erfahrungen im Hinblick auf die (zweisprachige) Erziehung, Begleitung, Unter-stützung, und Förderung ihres Sohnes. Dabei geht es weniger darum als Vorbild zu agieren als vielmehr darum die Angehörigen zu ermutigen die Individualität der mit Downsyndrom lebenden Kinder anzuerkennen und die Förderung entsprechend anzupassen

Impulsreferat + anschließendes Gespräch: Demenz + Wahnvorstellungen

Donnerstag 27.05.2021
* 10:00 Uhr
Referentin: Nese Akcay

Nese Akcay (u.a. Demenz-Be-raterin, Pflegegutachterin und Pflegedienstleitung) wird in ihrem interaktiven Vortrag u.a. auf folgende Fragen: Wie hängen Demenz, Wahnvorstellungen und Halluzinationen zusammen? Was sind paranoide Episoden? Welche Rolle spielt die Migration im Kontext der krankheitsbedingten Wahnvorstellungen? Welche Handlungsempfehlungen im Umgang mit Wahnvorstel-lungen und Halluzinationen können pflegenden Angehörigen gegeben werden? Darüber hinaus geht die Expertin auf individuelle Fragestellungen der Teilnehmenden ein.

Interaktiver Workshop Gesunde Ernährung für Menschen mit Down Syndrom

Donnerstag 03.06.2021
* 10:00 Uhr
Referentin: Dr. Franz

Wir freuen uns auf einen interaktiven Workshop zum Thema gesunde Ernährung für Menschen mit Downsyndrom mit Frau Dr. Karen Franz (Dr. Gola Institut für Ernährung und Prävention gmBH). Inhaltliche Schwerpunkte dieses Workshops sind:
• Grundlagen der gesunden Ernährung
• Besonderheiten bei der Ernährung von Menschen mit Down Syndrom
• Alltagstaugliche Tipps und Tricks
• Ideen und Strategien zur Umsetzung gesunder Ernährung in der Familie
Ebenfalls wird auf individuelle Fragen der Teilnehmenden eingegangen.

Interaktiver Workshop „Gesunde Ernährung für Menschen mit Epilepsie“

Montag, 07.06.2021 * 10:00 Uhr
Referentin: Dr. Franz

Wir freuen uns auf einen interaktiven Workshop zum Thema gesunde Ernährung für Menschen mit Epilepsie mit Frau Dr. Karen Franz (von Dr. Gola Institut für Ernährung und Prävention gmBH) Inhaltliche Schwerpunkte dieser Veranstaltung sind:
• Grundlagen der gesunden Ernährung
• Besonderheiten bei der Ernährung von Menschen mit Epilepsie
• Alltagstaugliche Tipps und Tricks
• Ideen und Strategien zur Umsetzung gesunder Ernährung in der Familie.
Darüber hinaus wird auf mitgebrachte Fragen der Teilnehmenden eingegangen.
* Die Veranstaltung findet in Anpassung an die dann geltenden Bestimmungen sowie die Situation der Angehörigen entweder gänzlich online oder in einem Mischformat (Präsenz und Online) statt. Genaueres wird kurz vorher bekannt gegeben. Hinweis Für einige Sprachen sind bei den Veranstaltungen bereits Sprachmittlungen eingeplant. Für alle anderen Veranstaltungen können bei rechtzeitiger Anmeldung Sprachmittler*innen für verschiedene Sprachen eingesetzt werden.

  Projektbeschreibung Gesundheitskompetenz stärken – niederschwellig * interkulturell * partizipativ * (GS – NIP)
Förderung Gesundheitskompetenz stärken - Niederschwellig * interkulturell * partizipativ (GS - NIP)